Lydia Günther studierte von 2005 bis 2007 Kunstgeschichte und Germanistik an der FU Berlin. 2007 begann sie ein Animationsstudium an der „HFF Konrad Wolf“ in Babelsberg. 

Ihr Vordiplomfilm „Vor dem Spiegel“ (2013) war auf vielen internationalen Festivals, unter anderem, in Annecy (Frankreich) vertreten. 

 

2014 erhielt sie das Deutschlandstipendium und wurde von der Hochschule für die Teilnahme an der Biennale des Bewegten Bildes in Frankfurt am Main nominiert. 

 

Lydia arbeitete als Animatorin bei dem Doku-Trickfilm „1917 - Der wahre Oktober“ von Katrin Rothe.             

2017 wurde ihr Abschlussfilm „Das Bett“ fertig. Er feierte Premiere beim 12th Anim`est IAFF, Bucharest und wurde unter anderem bei DOK Leipzig gezeigt. Lydia beendete ihr Studium mit einem Diplom.

 

Sie ist als freischaffende Animatorin in Berlin tätig.

KONTAKT

 

 

lida.gunther@gmail.com

Tel: 0157 31815982